Besuch der Gedenkstätte „KZ Hinzert“

Diskussion über Zivilcourage

Im Rahmen einer eintägigen Ferienfreizeit besuchte das Fanprojekt Magdeburg gemeinsam mit sechs jugendlichen Fußballfans des 1. FC Magdeburg die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Hinzert.

In einer dreistündigen Führung wurde durch die Referentin eine Einführung zum System der Konzentrationslager in der NS-Diktatur im Allgemeinen und die Rolle des SS-Sonderlagers / KZ Hinzert im Besonderen in einer anschaulichen Art und Weise gegeben.

Ausgehend von der Erörterung der Frage, wie die lokale Zivilbevölkerung im „Dritten Reich“ ein Konzentrationslager wahrnahm und welche Rolle die Landeskirche hierbei einnahm, entwickelte sich eine intensiv geführte Abschlussdiskussion über die Bedeutung von Zivilcourage damals und heute.

Hierbei wurde deutlich, dass die Beschäftigung mit der eigenen Geschichte nicht nur ein teilnahmsvoller Blick in die Vergangenheit, sondern auch eine Auseinandersetzung mit der Gegenwart sein kann und sollte.

http://www.hinzert.de