Erfahrungsaustausch in Leipzig

Regionalverbund Ost der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V. (BAG) trifft sich mit Vertretern des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV)

Auf Initiative des Regionalverbundes Ost der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte e.V. fand am 01.08.2012 ein Arbeitstreffen mit Vertretern des Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) in Leipzig statt. Anlass war die durch die Regionalligareform neu entstandene Zuständigkeit des NOFV für die Regionalliga Nord-Ost.

Der Einladung folgten der Präsident Rainer Milkoreit, der Ansprechpartner für Fanbeauftragte und Fanprojekte sowie Mitglied des Spielausschusses Gerd-Reiner Milek, der Leiter Spielbetrieb Wilfried Riemer sowie der stellvertretende Sicherheitsbeauftragte Lutz Mende.

Die MitarbeiterInnen der Fanprojekte aus den Standorten Cottbus, Dresden, Jena, Leipzig, Magdeburg, Plauen und Zwickau nutzten die Möglichkeit, die sozialpädagogische Arbeit mit Fußballfans vorzustellen.

Die Funktionäre des Nordostdeutschen Fußballverbandes erläuterten ihrerseits die Strukturen, Zuständigkeiten sowie Veränderungen des NOFV im Zuge der Regionalligareform. und diskutierten Probleme und Ablauf des Ligabetriebes mit den FanprojektmitarbeiterInnen.

Von beiden Seiten wurde dabei ausdrücklich betont, dass negative Erscheinungen wie Gewalt in und außerhalb der Stadien nicht die alleinigen Probleme des Fußballs sind, da das Publikum in den Stadien ein Querschnitt durch alle Bevölkerungsschichten darstellt und sich somit die gesamtgesellschaftlichen Probleme in all ihren Facetten im Zuschauerverhalten finden lassen.

Der Präsident des NOFV und Vizepräsident des DFB, Herr Rainer Milkoreit, hob die Wichtigkeit der unabhängigen und langfristigen Arbeit der Fanprojekte mit den Worten hervor: „Ich hoffe, dass Länder und Kommunen dem DFB folgen und ihre Finanzierung der Fanprojekte ebenfalls erhöhen.“

Alle Teilnehmer bekannten sich zu den präventiven Ansätzen in der Fanarbeit und vereinbarten mindestens einmal jährlich ein Treffen der Beteiligten. Korinna Dittrich (Fanprojekt Dresden), Sprecherin des Regionalverbundes Ost, zum Abschluss des Arbeitstreffens: „Wir begrüßen den Vorschlag einer weiteren Zusammenarbeit auf Augenhöhe von Herrn Milkoreit und freuen uns über das Bekenntnis des DFB-Vizepräsidenten, dass Fanprojekte einen unverzichtbaren Ansprechpartner im Fußballzusammenhang darstellen.“