logo

Start Aktuelles
Aktuelles Fangeschehen
Basel-Präsident Heusler - Ein Boss für die Fans E-Mail
Geschrieben von: Christoph Ruf - Spiegel online   

Er ist ein Hoffnungsträger der Fankurve, argumentiert in Sicherheitsfragen gegen die Hardliner in Verband und Politik: Bernhard Heusler, Präsident von Bayerns Champions-League-Gegner FC Basel, nimmt sich das Recht auf einen eigenen Kopf.

Beim FC Basel ist jüngst eine Ära zu Ende gegangen. Gisela "Gigi" Oeri, ebenso charismatische wie wasserstoffblonde Mäzenin, gab Mitte Januar das Präsidentenamt an Bernhard Heusler ab, der die operativen Geschäfte seit 2009 als Delegierter des Verwaltungsrats lenkt. Es gibt in Basel kaum einen, der ihm nicht zutrauen würde, die nächste erfolgreiche Ära des Vereins zu prägen.

Weiterlesen...
 
E-Mail
Geschrieben von: Ronny Blaschke   

Berichterstattung über Fanauschreitungen dient selten der Aufklärung

Spirale der Schlagworte

Das nächste Kapitel einer scheinbar endlosen Debatte begann in Dortmund, Ende Oktober des vergangenen Jahres. Fans von Dynamo Dresden randalierten in der zweiten Runde des DFB-Pokals und griffen Polizisten an, es gab Verletzte und einen Sachschaden von 150.000 Euro. Das ZDF übertrug das Spiel live, Wolf-Dieter Poschmann kommentierte das Geschehen auf und neben dem Rasen für rund sechs Millionen Zuschauer.
Weiterlesen...
 
Vor dem Fankongress in Berlin E-Mail
Geschrieben von: Frank Hellmann   

Gewaltdebatte im deutschen Fußball

Pyrotechnik erlauben? Stehplätze verbieten? Vertreter des DFB und der DFL bekennen sich vor einem Fankongress zwar zum Dialog – drohen aber mit Repressalien. von Frank Hellmann

Polizei in Kampfmontur im Stadion – das sieht keiner gern, egal ob Fans, Offizielle oder die Polizisten selbst.

Es ist eine Veranstaltung, die für den Fußball und seine Fans wegweisend sein kann: Im einst größten Kino der ehemaligen DDR, dem zur Event-Location umgebauten Kosmos an der Karl-Marx-Allee in Berlin, findet am Samstag und Sonntag ein Fankongress statt, der auf Kommunikation statt Konfrontation setzt. Und auf eine gleichberechtigte Auseinandersetzung mit der vielschichtigen Problematik.

Weiterlesen...
 
Umstrittener Brandherd E-Mail
Geschrieben von: WDR Sport Inside   

Umstrittener Brandherd

WDR Sport Inside

 

"Sport Inside" Sendung vom 28.11.2011 - Für die einen sind sie bunt, schüren die Emotionen auf den Rängen und sorgen erst für die richtige Stimmung. Für die anderen stellen sie eine Gefahr für die Sicherheit dar und sind das derzeit größte Ärgernis im deutschen Fußball. Der Gebrauch von Pyrotechnik in Deutschlands Fußballstadien ist umstritten.

Weiterlesen...
 
Bundestagsanhörung zu Fangewalt E-Mail
Geschrieben von: Peter Ahrens - Spiegel online   

"Da hilft nur Pädagogik"

Wenn Politik auf Wirklichkeit trifft: Der Sportausschuss des Bundestags hat sich mit einer großen Anhörung über die Gewalt in den Fußballstadien informiert. Die Politiker lernten dabei, dass Stadionverbote für manche Leute eine Auszeichnung sind - und Law-and-Order-Rezepte wenig bringen.


Passend zur Pyrotechnik-Debatte im deutschen Fußball gab es im Sportausschuss des Bundestags erst einmal Feueralarm. "Bitte bewahren Sie Ruhe", wurden Abgeordnete, Sachverständige und Zuschauer aufgefordert, bevor sie für eine halbe Stunde bis zur Entwarnung in die Kälte nach draußen geschickt wurden. Ruhe bewahren: Diesen Ratschlag könnte auch in der Diskussion um Fangewalt mancher Beteiligter derzeit gut vertragen - angesichts der Forderungen nach Gesichtsscannern und Geisterspielen, wie sie in diesen Monaten von Politik und Polizei zu hören sind.

Weiterlesen...
 
Offener Brief der BAG E-Mail
Geschrieben von: BAG Fanprojekte   
Mittwoch, 21. Dezember 2011 um 06:10 Uhr

Offener Brief der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte zu den öffentlichen Angriffen auf die Fanprojekt-Mitarbeiterin in Aachen, Kristina Walther

 

In Aachen ist die Leiterin des dortigen Fanprojektes, Frau Walther, von Alemannia-Fans in nicht hinnehmbarer verbaler Weise persönlich angegriffen worden. Diese Fans, die zum Teil aus dem Umfeld des NPD-Aktivisten Sascha Wagner kommen, bezichtigen Frau Walther des „Linksextremismus'" und fordern öffentlich gegenüber der Geschäftsführung von Alemannia Aachen und nicht nur dort die Abschaffung des Fanprojektes.

Weiterlesen...
 
Wissenschaftler fordern Rückkehr zum Dialog E-Mail
Geschrieben von: Wissenschaftler   
Offener Brief anlässlich des „Runden Tisches“ beim Innenminister am 14.11.2011

Am 14.11.2011 findet sich auf Einladung des Bundesinnenministers ein „Runder Tisch“ zusammen, der Maßnahmen erörtern will, mit denen der „Gewalt im Fußball“ entgegen gewirkt werden soll. Die unsachlichen und zunehmend hysterischen Aussagen im Vorfeld sowie die personelle Zusammensetzung der Runde – welche mit Ausnahme der Koordinationsstelle der Fanprojekte (KOS) all jene ausschließt, die sich Fanszenen zugehörig fühlen bzw. unmittelbar mit dieser in Kontakt kommen – lässt wenig Gutes erahnen.
Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Infostand

ba_infostand.gif

Besucherstatistik

mod_vvisit_counterHeute234
mod_vvisit_counterGestern464
mod_vvisit_counterDiese Woche1438
mod_vvisit_counterDiesen Monat8505
mod_vvisit_counterSeit Oktober 20081182929

Online (letzten 20 Minuten): 13
Deine IP: 34.234.76.59


Copyright © 2010 - Alle Rechte vorbehalten - Fanprojekt Magdeburg