logo

Start Aktuelles
Aktuelles Fangeschehen
Fußball - KORR-Inland: Schalke-Fans als Vorreiter gegen Ticket-Preisspirale E-Mail
Geschrieben von: dpa Berlin   
Die von den Schalke-Fans erzwungene Vertragskündigung mit dem Ticketportal viagogo hat der schwelenden Diskussion über den Weiterverkauf von Eintrittskarten neue Brisanz verliehen.

Wenige Wochen vor dem Saisonstart droht auch anderen Bundesligaclubs erneut eine intensive Auseinandersetzung mit den eigenen Anhängern. Im Zentrum stehen zwei für Fußball-Fans ökonomisch wie ethisch elementare Fragen. Was darf ein Ticket kosten? Und: Wer darf daran wie viel verdienen? Der FC Schalke 04 kann sich durch seinen ungewöhnlichen Schritt jedenfalls der Sympathien seiner Anhänger gewiss sein.

Weiterlesen...
 
FCA-Präsident Polizeigewalt: Walther Seinsch erneuert Kritik am USK E-Mail
Geschrieben von: Augsburger Allgemeine   
Walther Seinsch sagt, ein Insider habe seine Vermutung bestätigt: Polizeibeamte nutzen Fußballfans als Ausbildungsobjekte für die Terrorbekämpfung.

Bereits im Januar hatte FCA-Präsident Walther Seinsch in einem Offenen Brief an den bayerischen  Innenminister Joachim Herrmann den seiner Meinung nach unverhältnismäßigen Einsatz des USK (Unterstützungskommando) beim Auswärtsspiel der Augsburger in Fürth kritisiert. Dabei sollen die Polizisten zum Teil gewalttätig gegen friedfertige FCA-Fans vorgegangenen sein.

Weiterlesen...
 
Mehr Rechte für friedliche Fans E-Mail
Geschrieben von: Frauke Fischer - Weser Kurier   
Bremen. Unbescholtene Bürger dürfen nicht Gefahr laufen, in der Datei "Gewalttäter Sport" gespeichert zu werden, nur weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort waren – dies ist am Mittwoch wiederholt in der Bürgerschaft zu hören gewesen. Mit den Stimmen von SPD, Grünen und der Linksfraktion hat der Landtag beschlossen, sich für eine Reform des Bundeskriminalamt-Gesetzes (BKG) stark zu machen.
Da erfährt ein Fußballfan auf dem Weg zu einem Länderspiel, dass er nicht reisen darf. Er wird in der Datei "Gewalttäter Sport" unter all jenen geführt, die im Zusammenhang mit Straftaten rund um Sportveranstaltungen erfasst worden sind.
Weiterlesen...
 
"Ich fühl' mich sicher!" E-Mail
 
Hooligans sind Fußballfans E-Mail
Geschrieben von: WAZ   

Auch gewaltbereite Fans sind Fußballfans - ein Kommentar
Auch gewaltbereite Fans sind Fußballfans
Krawalle und Gewalt unter Fußballfans lösen bei vielen Fans, Journalisten und Funktionären denselben Reflex aus: Sie alle verpassen den Tätern Anführungszeichen („sogenannte Fans") oder sprechen ihnen das Fansein ganz ab. Das ist schlicht falsch: Die meisten Randalierer und Hooligans sind Fußballfans. Irregeleitete Fußballfans. Ein Kommentar ... ZUM ARTIKEL

 
Fantreffen bei der Deutschen Fußball Liga: «Noch viel Redebedarf» E-Mail
Geschrieben von: Ulrike John - dpa   

Die DFL hat Fanvertreter aus allen möglichen Lagern endlich an einen Tisch geholt. Jetzt wollen beide Seiten an einer positiven Fankultur arbeiten. Schweige- und Protestaktionen wird es in der Bundesliga-Rückrunde wohl nicht mehr geben.


Fanvertreter und Deutsche Fußball Liga sind nach den monatelangen Streitigkeiten um das Sicherheitskonzept einen großen Schritt aufeinander zugegangen. Über zwei Stunden lang saßen etwa 20 Verantwortliche auch aus der Ultra-Szene auf Einladung der DFL am Dienstag in Frankfurt/Main mit den Spitzenfunktionären Christian Seifert und Andreas Rettig zusammen. «Es gab viel Redebedarf und es gibt immer noch viel Redebedarf», sagte Jan-Henrik Gruszecki als Sprecher des Aktionsbündnisses «12:12» der Nachrichtenagentur dpa. «Die DFL hat klargestellt, dass sie künftig die Faninteressen noch mehr in den Mittelpunkt stellen wird.»
Weiterlesen...
 
Wilmanns Kolumne : Wem gehört der deutsche Fußball? E-Mail
Geschrieben von: Frank Willmann - Tagesspiegel   

Mit Milchmädchenrechnungen und einseitiger Berichterstattung wird krampfhaft versucht, der Öffentlichkeit ein Bild vom gefährlichen Stadionbesuch einzubläuen. Deshalb ist es nur folgerichtig, dass die Klubs den DFL-Maßnahmenkatalog nun reihenweise abblitzen lassen.

Der als Allheilmittel gepriesene Maßnahmenkatalog „Sicheres Stadionerlebnis“ der DFL wird derzeit im milden Licht des Herbstes 2012 fein säuberlich ausgeweidet, gewogen und auf den Kompost der Fußballgeschichte entsorgt. Kurz hintereinander sprangen, stand Mittwochmittag, zehn Erst-und Zweitligisten vom Zug der Lobbyisten ab. Nach eingehenden Beratungen stellten die Funktionäre der zehn Clubs fest, dass die eigentlichen Adressaten des listigen Papiers, die Fans, bisher überhaupt nicht gefragt wurden.

Schon der selige Joseph Beuys meinte, Demokratie wäre lustig.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Infostand

ba_infostand.gif

Besucherstatistik

mod_vvisit_counterHeute211
mod_vvisit_counterGestern464
mod_vvisit_counterDiese Woche1415
mod_vvisit_counterDiesen Monat8482
mod_vvisit_counterSeit Oktober 20081182906

Online (letzten 20 Minuten): 12
Deine IP: 34.234.76.59


Copyright © 2010 - Alle Rechte vorbehalten - Fanprojekt Magdeburg