logo

Start
Lesung mit Frank Willmann E-Mail

KassiberAm 1. April 2015 liest Frank Willmann um 19 Ihr im Fanprojekt aus seinem neuesten Fußballbuch „Kassiber aus der Gummizelle“.

Der Abend bildet zugleich den Abschluss unserer Ausstellung „Tor für Europa“. Der Eintritt ist wie immer bei uns frei. Für Getränke und Speisen zu fanfreundlichen Preisen wird gesorgt.

Wild und unberechenbar – Frank Willmann schreibt so, wie der Fußball es sein sollte. Auf seinen Reisen durch Ostdeutschland und den Rest der Welt nimmt er vor allem den Fußball abseits des Glamours in den Blick: ob er verzweifelte Fans von Stahl Brandenburg besucht, die tief gespaltene Szene bei Dynamo Dresden beschreibt oder sich an den schwarzen Schnee in den ostdeutschen Braunkohlerevieren erinnert, der hier einst auf die Fußballfelder rieselte.
Voller Sarkasmus mosert Willmann gegen die Bayern, und mit bissigem Witz schildert er die letzten Abenteuer, die der Fußball zu bieten hat. Beispielsweise einen Trip zu den Fußballfeldern des Balkans, zu fünft in einem alten Passat Kombi.

Weiterlesen...
 
„Fanprojekte – Feigenblatt, Mauerblümchen oder wirksames Instrument“ E-Mail
Pressemitteilung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte zur 22. Jahrestagung:

BAG_BS_2015Vom 24.03. bis zum 26.03.2015 fand in Braunschweig die 22. Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG) statt. Neben dem fachlichen Austausch von über 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fanprojekte aus ganz Deutschland am Mittwoch und Donnerstag, stand dabei die offizielle Auftaktveranstaltung am Dienstag im Eintracht-Stadion im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses.  Besonders die Teilnahme des Niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius an der Podiumsdiskussion des ersten Veranstaltungstages stellte eine besondere Wertschätzung der Fanprojektarbeit dar.
Weiterlesen...
 
BAG-Pressemitteilung zur Jahrestagung E-Mail
„Fanprojekte – Feigenblatt, Mauerblümchen oder wirksames Instrument?“ – Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte vom 24.03. - 26.03.2015 in Braunschweig  
 
logo_bag_01Während DPolG-Chef Rainer Wendt einmal mehr dabei ist, „den ersten Toten“
(fanzeit.de v. 09.03.2015) bei einem Bundesligaspiel zu beschwören, sieht der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius „keine Gewaltwelle, die zunimmt“  (Süddeutsche.de v. 14.03.2015). In diesem Spannungsfeld findet die tägliche Arbeit von derzeit 56 Fanprojekten in der Bundesrepublik statt, und Fanforscher Jonas Gabler fragt: "Wo wären wir, wenn es keine Fanprojekte gäbe?"(Kölner Stadt-Anzeiger v. 13.03.2015) Eigentlich kann es keinen passenderen Zeitpunkt für die Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG) geben, die vom 24. – 26. März 2015 in Braunschweig stattfindet. Drei Tage lang werden sich 120 Mitarbeiter_innen aus 56 Fanprojekten sowie der Koordinationsstelle Fanprojekte bei der Deutschen Sportjugend (KOS) intensiv mit dem Arbeitsfeld und den Ansätzen und Perspektiven ihrer Arbeit auseinandersetzen und in Erfahrungsaustausch treten.
Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Aktuelles

»Das ist nicht rechtsstaatlich«

Immer mehr Bundesländer müssen zugeben, dass sie seit Jahren geheime Datenbanken über Fußballfans führen. Das scheint nicht mit dem Gesetz zu übereinstimmen.

Bislang hieß der bekannte digitale Fan-Karteikasten der Polizei »Datei Gewalttäter Sport.« Angesiedelt bei der Polizeibehörde in Nordrhein-Westfalen erfassen die Beamten Daten von über 13 000 Fußballfans in Deutschland, die Straftaten bei einer Sportveranstaltung ausübten. Dass soll die Arbeit am Spieltag erleichtern. Die Datei wird immer wieder kritisiert, mal, weil ein bisher unauffälliger Fan sich plötzlich in dieser Datei wiederfindet, mal, weil auch schon Personalien-Feststellung ausreichten, um als Fan in der Datei zu landen.

Mehr dazu...



"Die Klubs müssen gezwungen werden zuzuhören"

Den Fan-Abzug in Liverpool werten sie als vollen Erfolg, jetzt planen die englischen Fußballfans landesweite Proteste gegen die zunehmend schamlosen Ticket-Preise. Bislang wehren sich die Klubs gegen Obergrenzen - Arsenal-Anhänger feierten aber einen Teilerfolg.


Mehr dazu...



Im Korruptionsskandal ums Sommermärchen kommen immer neue und schlimme Details ans Licht. Doch was bedeuten sie eigentlich? Der KURIER sprach mit Fananwalt René Lau über Verträge, Franz Beckenbauer und Wolfgang Niersbach. Und plötzlich ging es auch um Stadionverbote ...

Mehr dazu...



FP - Trägerschaft

ba_paritaet.gif

FP - Förderer

b_md_ottostadt_02.jpg

Kontakt

ba_fpmd_kontakt.gif

Infostand

ba_infostand.gif

Besucherstatistik

mod_vvisit_counterHeute13
mod_vvisit_counterGestern278
mod_vvisit_counterDiese Woche1688
mod_vvisit_counterDiesen Monat13
mod_vvisit_counterSeit Oktober 2008647503

Online (letzten 20 Minuten): 2
Deine IP: 54.234.153.197


Copyright © 2010 - Alle Rechte vorbehalten - Fanprojekt Magdeburg